Insel Rügen

Die Insel Rügen ist eine wunderschöne Insel in Deutschland, die seit dem Jahr 1936 durch den Rügendamm mit dem Festland verbunden wird. Ebenfalls kann seit dem Jahr 2007 die Insel durch die Rügenbrücke erreicht werden. Die Insel Rügen verfügt ohne die geschlossenen Gewässer, über eine Fläche von 973 Quadratkilometer und einer Außenküste von 573 Kilometer.

Insel Rügen Beschreibung

Die Insel Rügen ist durch Strelasund getrennt. Denn der engste Punkt ist nur einen Kilometer breit und erstreckt sich etwa 50 Kilometer nach Norden ins Meer. Genauso ist die maximale Ausdehnung von Ost nach West etwa 40 Kilometer. Folglich ist kein Ort auf der Insel mehr als 8 km vom Wasser entfernt. Die Gebiete um Bergen, Putbus, Galz und Kinst bilden den Kern der Insel Rügen.

Die Halbinsel ist durch die Bucht und die Wiege getrennt. Im Norden gibt es in Wittow fast keinen Wald, mit Kap Arkona, dem nördlichsten Kap Deutschlands und den Strandresidenzen Juliusruh und Juliusruh. Nordöstlich von Jasmond mit der berühmten King’s Avenue und der Hafen von Sassnitz.

Regionen der Insel Rügen

Im östlichen Teil des waldbedeckten Granitz, dem berühmtesten Badeort Binz und dem baltischen Badeort Sellin, befindet sich die Concordia Park Residenz. Südöstlich von Mönchgut gibt es Baabe, Göhren, Thiessow und Alt Reddevitz. Im Süden von Gustow mit dem Ferienpark Gustow und der wenig bekannten und besuchten Halbinsel Zudar.
Westlich von der Insel Rügen liegt Umanz, das durch eine Brücke in der Nähe von Volsvitz im Nationalpark bei Kinst mit Rügen verbunden ist.

Kurzurlaub auf der Insel Rügen

Während des Kurzurlaubs auf Rügen können Besucher alle Ecken der Insel erkunden. Folglich bietet Rügen für jeden etwas: Einen Kilometer langen Sandstrand und ein abwechslungsreiches Hinterland von Naturliebhabern. Daher ist die Insel Rügen das ganze Jahr über attraktiv. Viele Teile der Küste sind manchmal sehr unterschiedlich. Sie reichen von den Klippen von Sakito bis zur Bucht, die mit dem besten Sand der Ostsee gebadet ist.

Strand Rügen – Strände auf Rügen

Die schönsten Ostseestrände der Insel Rügen sind:

  • „Die Schaabe“ – 11 Kilometer zwischen Juliusruth und Glowe gelegen
  • Der beste Ostseestrand zwischen Lobe und Tissot
  • „Prorer Wiek“ zwischen Prora und dem baltischen Ferienort Binz
  • Ostseestrand von Sellin.

Insel Rügen

Falls du nicht gerne schwimmst, aber eine schöne Landschaft magst, solltest du dir Lom ansehen. Die Gemeinde auf der Halbinsel Jasmund liegt auf einer 70 Meter hohen Klippe. Von dort aus können Sie die herrliche Aussicht auf die Ecke von Akona am nördlichen Ende der Insel Rügen bewundern. Von diesem Ort zum Hafen müssen 213 Stufen hinaufgestiegen werden. Ein 160 Tonnen schwerer Felsblock schwanensteig überblickt den Hafen.

Die Ummanz-Halbinsel, 20 Quadratkilometer westlich der Insel Rügen, zieht Touristen mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna an, weshalb sie Teil des Nationalparks wird. Die viertgrößte Insel Mecklenburg-Vorpommern ist über eine 250 Meter lange Rügenbrücke bis zur Waasebrücke erreichbar. Die meisten Urlauber fahren Fahrrad oder wandern, weil die Landschaft sehr flach ist.

Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Ausflug auf die Insel Rügen zu machen und die vollen Schönheit dieser Deutschen Perle zu genießen. Hier lohnt es sich nicht nur im Sommer hinzukommen, denn auch im Herbst oder im Frühling gibt es auf der Insel Rügen eine Menge zu entdecken!